>
03. Modul „Not-Ausschluss“

Ein Unternehmen, das konsequent nach dem Modul „Treue“ arbeitet, hat meist mehr Geduld mit schlechten Mitarbeitern oder Dienstleistern als normale Unternehmen - manchmal mehr, als für den eigenen Laden gesund ist. Ein Ausschluss ist vor dem Hintergrund des Moduls "Kollektiv" sehr heikel. Dennoch muss es ab einem gewissen (Schadens-)Level möglich sein, sich von wirklich schädlichen Lieferanten oder untreuen Mitarbeitern zu trennen. Dies kann im Einzelfall, je nachdem ob Vorsatz dahintersteckt oder Versehen, gemessen an der Schwere des angerichteten Schadens und an der Dreistigkeit des Verursachens sowie dessen persönlichem Hintergrund, nach nur einem oder mehreren Vorfällen geschehen. Es müssen in jedem Fall der Beirat konsultiert und das Kollektiv informiert werden. Bisher haben wir nur einmal jemand (nach Ausgeben eines Kassen-Bestandes) aus dem Kollektiv ausgeschlossen.

Dieses Modul verlangt unserer Meinung nach die Module „Vertragsfreiheit“, "Kollektiv" und "Sozialstandards".