>
09. Arbeitsmodul „Virtuelle Firma“

Premium hat kein Büro. Kollektivisten von Premium arbeiten wann und wo sie wollen, auch die Mitwirkung an Entscheidungen ist nicht zeitlich oder räumlich gebunden. Auf diese Weise bestimmt das „Arbeitsleben“ nicht mehr als nötig über das Privatleben, wobei es natürlich manchmal einfach nötig ist Sachen fertigzumachen oder einen externen Termin einzuhalten. Dennoch: durch die virtuelle Organisationsform haben mitarbeitende Kollektivisten mehr Freiheiten als in „normalen“ Beschäftigungsverhaltnissen. Auch deswegen haben wir evtl. eine sehr geringe Fluktuation, und wenn mal jemand aus privaten Gründen geht, kommt er/sie meist irgendwann zurück.

 

Dieses Modul spart Kosten und hat daher natürlich auch Auswirkungen im Handlungsfeld Ökonomie.