>
2015.01.01 (Studie) Zukunftsperspektiven im Compliance Management - Eine Studie der PROTEUS SECUR Consulting & Solutions GmbH



Die vorliegende Studie beschäftigt sich auf der Basis von neun ausführlichen qualitativen Interviews mit Vertretern des Compliance Managements international tätiger Großunternehmen (inklusive einer Reihe von DAX‐Konzernen) und einer international tätigen Unternehmensberatung mit aktuellen Herausforderungen und Perspektiven des Compliance Managements.
Neben dem Versuch einer Typologie von Compliance‐Organisationen auf der Basis der geführten Interviews, die den Kriterienkatalog der Dissertation von Wulff (2011) zugrunde legt, haben wir uns vor allem mit den mentalen Modellen beschäftigt, die die Befragten mit Blick auf unterschiedliche Aspekte von Compliance (und Ethik) im Unternehmen formulieren.
Zentrale Ergebnisse der Studie unterstreichen einerseits einen hohen Reifegrad des Compliance‐Managements, das eine Vielzahl von Andockpunkten für die Förderung und Weiterentwicklung einer ethisch‐integrierten Unternehmenssteuerung zur Bekämpfung und Vermeidung doloser Handlungen zu liefern vermag.
Andererseits sind noch erhebliche Umsetzungspotentiale für ein modernes Integritätsmanagement zu erschließen, wenn Unternehmen noch stärker dazu übergehen würden, Compliance nicht nur als Funktion, sondern auch als Haltung und vor allem als vernetzte Aufgabe aller Anspruchsgruppen im Unternehmen zu betrachten.
Dies wiederum wird ohne die Berücksichtigung, kommunikativer, ethischer und organisationspsychologischer Aspekte nicht gelingen.

(Premium kommt auf S.15ff. vor.)


Kontakt: Pantaleon Fassbender & Oliver Graf / Download