>
2016.12.01 (Doktorarbeit) Sinnstrukturen und Muster nachhaltiger Unternehmen im Kontext der Wachstumskritik – Eine Untersuchung unter Einsatz einer Systemaufstellung



Die Zahl der wachstumskritischen Ökonomen hat im Zuge der voranschreitenden Zerstörung der Ökosysteme sowie der Forderung nach einer nachhaltigen Entwicklung massiv zugenommen. Bis auf wenige Ausnahmen sind die Konzepte der Wachstumskritiker volkswirtschaftlicher Natur. Als Handlungsfeld werden nicht die Unternehmensstrukturen gesehen, sondern die durch Sachzwänge geprägten Strukturen der kapitalorientierten Marktwirtschaft. Der Autor integriert die betriebswirtschaftliche Sphäre in die Wachstumskritik und zeigt wie die Einzelwirtschaft zu einer Wirtschaft ohne Wachstum beitragen kann.



Kontakt: Daniel Deimling / Download