>
2017.05.22 (Bachelorarbeit) Der unternehmerische Umgang mit gesellschaftlichem Wandel der Gegenwart. Organisationsdesign in Zeiten globalisierten Handels, technologischer Vernetzung und gesellschaftlichem Wertewandel. Eine Case Study


Dieser Bachelorarbeit legen drei Interviews zugrunde: Uwe, Stefanie von Mölle trinken und Axel von Hornig Getränke. Alle drei werden zu ihrem Blick auf Premium befragt und der Zweck von Premium wird hinterleuchtet.

Auf S.46 wird der Zweck von Premium folgendermaßen zusammengefasst:

"Der Zweck von Premium kann mit drei Kernbereichen beschrieben werden:
i) Den Beweis erbringen, dass sozial, ökologisch und ökonomisch nachhaltig
und auf Basis der Gleichberechtigung gewirtschaftet werden kann.
ii) die Replikation von vergleichbaren Organisationen durch Beratung zu fördern
iii) Mit Bildung in Form von Workshops und Vorträgen diese Gedanken
weitertragen."

Mit einem systemrational geprägten Blick, lässt sich neben den obig erwähnten drei Punkten,
daher ein vierter benennen:
iv) Die Produktion von (absolut gesehen) niedrigpreisigen Konsumgütern
(entsprechend der genannten Punkte i) - iii)).


Kontakt: Julian Grah / Download