>
2017.05.17 (Masterarbeit) Umsetzung einer Wirtschaft ohne Wachstumszwänge - Untersuchung anhand von Fallstudien


Spannende Arbeit über die Möglichkeiten der Postwachstumsökonomie.

Diese Masterarbeit gibt einen Überblick über das Konzept der Wachstumsrücknahme. Der Schwerpunkt liegt auf der betriebswirtschaftlichen Ebene, also den Möglichkeiten für Unternehmen rentable Strategien entgegen dem allgemein herrschenden Wachstumszwang zu entwickeln. Innerhalb einer vergleichenden Fallstudie werden Unternehmen untersucht, die ihre Unternehmensstrategien statt an rein quantitativen Größen, an qualitativen Werten sowie sozialen und ökologischen Prinzipien ausrichten. Die Unternehmensstrategien basieren auf der Etablierung und konsequenten Verfolgung dieser Prinzipien und orientieren sich am Suffizienzgedanken, welcher auch Formen des Verzichts impliziert. Es handelt sich um Prinzipien wie soziale Gerechtigkeit, Gleichwertigkeit, Nachhaltigkeit und Ressourceneffizienz, basierend auf der Wertegrundlage einer starken Unternehmerpersönlichkeit. Innerhalb der vorliegenden Arbeit wird der Frage nachgegangen in wie weit die Kriterien für Wachstumsneutralität in den untersuchten Unternehmen bereits erfüllt sind und welche Konzepte konkret umgesetzt werden. Die Basis der vergleichenden Fallstudie bilden Experteninterviews mit den Geschäftsführern von vier Unternehmen verschiedener Branchen, welche mithilfe einer qualitativen Inhaltsanalyse ausgewertet werden.


Kontakt: Mona Schulbert / Download