>

Wir sind generell der Meinung, dass man miteinander weiter kommt als gegeneinander - und sehen uns daher nur zu Marken im Wettbewerb, die das anders halten. Mit einigen anderen kooperieren wir mehr oder weniger eng, je nachdem wie und wo das jeweils sinnvoll ist. Ein paar alternativen Herstellern haben wir auch bei der Gründung geholfen (Modul 08) und tun das immer wieder gerne bei Menschen die ähnlich denken. Folgende wären aktuell zu nennen, hier grob sortiert in absteigender Reihenfolge nach Intensität der Kooperation:



Mojo-Cola regeln wir komplett als Partnerprojekt für die Jungs vom Mojo, und zwar auf unsere ganz spezielle Weise, weswegen die auch unbedingt einen Hinweis "Organisiert von Premium" auf dem Etikett wollten.


Kolle-Mate ist ein Teil-Heimspiel: Einer der Gründer lässt dort seine paar Jahre Premium-Erfahrung mit einfließen. Dass dabei auch Kontakte, Tipps und Meinungen ausgetauscht werden, versteht sich von selbst. 


Costa Rica Cola regeln wir recht weitreichend für die Kollegen von El Puente, auch auf unsere ganz spezielle Weise, weshalb die auch einen Hinweis "in Kooperation mit premium-cola.de" auf dem Etikett haben wollten.


Premium-Cola welcomes WASTED GERMAN BEER to the network of drinks we organise. cheers to all fans of WASTED GERMAN YOUTH!


Mier sagt: "Premium supports Mier by providing us with advice and sharing know-how. This Beer that is brewed with Mate is inspired by Premiums transparent approach to sharing information with customers and goes as far as to put the recipe on the internet.  Mier is available through Premium Channels, so contact local Premium speakers to see how to get Mier close to your home"


Mit Quartiermeister teilen wir Kontakte, Erfahrungen, und wissenschaftliche Projekte. Deren Ansätze sind sehr ähnlich, also dürfte die Kooperation in Zukunft ausgebaut werden.


Cola-Rebell helfen wir bei der Logistik und teilen Infos, werden dafür in Markenrechtsfragen unterstützt und auch nicht auf den Fuß getreten wenn es um Neukundenwerbung geht.


Hermann-Kola/-Brause haben wir während der Gründung beraten, achten seitdem darauf uns nicht gegenseitig auf die Füße zu treten, legen öfter mal Transporte zusammen und tauschen Infos sowie Kontakte. Letzteres gilt auch für Hausmarke, die mittlerweile von Hermann-Kola mit organisiert wird.


Flora-Power und deren Rhabarberschorle haben wir unseren Abfüller vermittelt, nutzen Leergut in Teilen gemeinsam, achten darauf uns nicht gegenseitig auf die Füße zu treten, legen Transporte zusammen und tauschen Infos sowie Kontakte.


Ailaike reichen wir Erfahrungen und Kontakte weiter die hoffentlich nützlich sind, teilen Fachwissen und werden umgekehrt u.a. in Logistik-Fragen unterstützt.


Charitea und Lemonaid spielen wir Händler-Infos zu, empfehlen uns gegenseitig zuverlässige Partner, tauschen Fachwissen aus und basteln an der Gründung eines Verbands korrekter Getränkehersteller.


Letzteres läuft auch zusammen mit Viva con Agua, da wird also noch einiges mehr gehen.


Mit Skull tauschen wir in erster Linie Kontakte und Infos, die Kooperation dürfte aber intensiver werden weil viele Ansätze sich überschneiden. Evtl. teilen wir uns einen Außendienstler ...  oh wait, jetzt wurde das Projekt ganz übertragen :-) Details auf der Skull-Seite.


Mit WILD FIRE tauschen wir Kontakte und Erfahrungen, teilen uns evtl. mal einen Außendienstler wenn das passt, und planen an Veranstaltungen zur Unterstützung von Gründern.


Mit dem BIERbier teilen wir dem minimalistischen Gestaltungsansatz, helfen mit Infos beim Aufbau, achten darauf uns nicht gegenseitig auf die Füße zu treten, legen evtl. Transporte zusammen und tauschen Kontakte.


Riesperle Gschbusi öffnen wir unsere Händlerwege und legen Transporte zusammen, tauschen Infos und nutzen einen gemeinsamen Leergut-Pool.


Mit Hot Dragon tauschen wir Infos, Erfahrungen und Kontakte aus, nutzen ggf. Außendienstler gemeinsam und kombinieren wahrscheinlich auch Leergut-Produktionen.


Gleiches gilt für Wostok, da gibt es eine Reihe lockerer Kontakte.


Last but not least, wir begleiten auch Gründungen und / oder Startups: Esperanza, rebound, und weitere die (noch) nicht öffentlich sind.


Wie gesagt, miteinander kommt man immer weiter, und mehr Spaß machts so auch. Neue Partner sind gern willkommen. Einfach Kontakt aufnehmen und klären wie weit man in den Zielen übereinstimmt ...