>
Newsletter
Newsletter Februar 2011

INHALT
1. MOIN!
2. NEUES AUS DEM MASCHINENRAUM
- Premium-Kaffee
- Arne hört als Buchhalter auf
- Bio-Koffein
- Logistik-/Verfügbarkeitsprobleme beim Bier
- Flensburg
- Lohnverzicht
- Neuer Ansatz: Tippgeber/Starter/Sprecher
- Neues Produkt "Premium-Kommunikation" für Cola Rebell
3. NEU DABEI
4. SONSTIGES
- Jahrestreffen in Basel
- Ampelkennzeichnung
- Lieblingsladen auf facebook
- Neue Gastvorträge
- Mixology-Testergebnis
- Chaosradio

******************************************************************
1. MOIN!
Seit dem letzten Newsletter ist einige Zeit vergangen und einiges hat sich getan (deshalb ist er auch ein wenig länger). So sei hier vor allem der PREMIUM-KAFFEE erwähnt, den es seit Kurzem neben Cola und Bier gibt. Ausführliche Infos zum Kaffee und darüber, was zur Zeit bei Premium sonst noch so läuft oder eben auch nicht läuft, könnt ihr nun lesen. Viel Spass dabei!

Lob, Kritik etc. ist natürlich wie immer gerne gesehen!


2. NEUES AUS DEM MASCHINENRAUM
- Premium-Kaffee
Was lange währt, wird endlich gut. Die Grundidee für einen Kaffee ist schon gute 15 Jahre alt: es müsste doch möglich sein, regelmäßig und zuverlässig Kaffee in den Briefkasten zu bekommen, im Abo nach Möglichkeit, sodass die Versorgung nie abreisst. Das müsste natürlich ein guter Kaffee sein, klug ausgewählt und
zusammengestellt, aus direktem und möglichst fairem Handel, nachhaltig angebaut und verarbeitet, fachkundig und frisch geröstet, möglichst ökologisch verpackt, außerdem in ganzen Bohnen um dann beim Kunden vor Ort frisch gemahlen zu werden ... ein Premium-Kaffee also im wahren Wortsinn, das wäre doch was. Nun ist die Idee endlich umgesetzt und in Zusammenarbeit mit Pingo von der Quijote Kaffeerösterei gibt es den Premium-Kaffee bei uns zu bestellen!
https://www.premium-cola.de/kaffee

Solltet Ihr bereits einen Kaffee aus einer fairtrade Kaffeekooperative trinken, wechselt bitte NICHT zu Premium-Kaffee! Zertifizierte Kaffees (Fairtrade und Bio) haben in Deutschland einen Marktanteil von mageren 2 bis 3 Prozent, und von diesen arbeitet wiederum nur ein kleiner Teil im direkten Handel, kooperativ oder gar als Kollektiv. Wir wollen keinen „guten“ Anbietern die Kunden wegnehmen, dadurch würden wir nichts verbessern. Den „großen“ nehmen wir gerne die Kunden weg. Da ist ein Wechsel ausdrücklich erwünscht. ;)

- Arne hört als Buchhalter auf
Sein Studium ist fast vorbei und in Zukunft wird seine Zeit wohl zu knapp werden. Es geht auf zu neuen Ufern für unseren ehemaligen Buchhalter Arne und deswegen wird diese Stelle bei Premium frei! Rechnungen und Gutschriften schreiben, Zahlungen buchen, Flaschenmengen erfassen usw. bei freier Zeiteinteilung:
https://www.premium-cola.de/kollektiv/jobs/440-buchhalterin-gesucht

Als Listenleser und Sprecher für Lüneburg will er dem Premium Kollektiv übrigens erhalten bleiben. DANKE ARNE!!!

-  Bio-Koffein
Das in Premium-Cola enthaltene Koffein kommt aus China und wird synthetisch hergestellt. Damit sind wir nicht zufrieden und suchen deswegen nach einem Weg,
natürliches Koffein (als natürliches Koffein wird Koffein bezeichnet, das direkt aus der Kaffeebohne gewonnen wird: http://de.wikipedia.org/wiki/Entkoffeinierung#Kohlendioxid-Verfahren) zu verwenden. Dieses sollte dann am besten auch noch Bio und Fair sein. Leider haben wir bisher keinen Anbieter gefunden, bei dem wir natürliches Bio und Fairtrade Koffein zu einem machbaren Preis bekommen können. Aber zumindest ein Austausch des synthetischen durch
natürliches Koffein wird wohl demnächst machbar sein. Immerhin schon mal etwas. Wir sind in Kontakt mit unseren Kooperationspartnern (www.premium-cola.de/kollektiv/kooperationen), da da ja evt. auch Interesse an natürlichem Koffein besteht und wir so größere Abnahmemengen erreichen könnten.

- Logistik-/Verfügbarkeitsprobleme beim Bier
Durch eine Verkettung mehrerer Faktoren gibt es leider einen Bier Engpass. Nachdem in der Liste länger darüber diskutiert wurde, ob die Brauerei auf dem Etikett genannt werden soll oder nicht (es wurde sich dafür entschieden, dafür kommen die Begriffe weg), kam die neue Vorlage recht spät zur Druckerei, die auch ihre Zeit braucht, wodurch die Etiketten nicht rechtzeitig zum Füll-Termin fertig wurden. Aus dem Kollektiv kam der Vorschlag, das Bier abfüllen zu lassen und die Etiketten nachträglich, zur Not per Hand, drauf zu kleben, was aber laut Berichten unseres Brauers sehr aufwendig wäre. Wir verteilen das vorhandene Premium-Bier so gut es geht, und hoffen dass keine Kunden dauerhaft verlorengehen.

- Flensburg
In Flensburg (Schleswig-Holstein), war durch unglückliche Umstände (mangelnde Kommunikation) die Versorgung mit Premium komplett zusammengebrochen. Natürlich sind dadurch auch Läden ausgestiegen. Dank Sönke, der übergangsweise, bis ein professioneller Händler gefunden ist, die Händlerrolle übernimmt, ist jetzt aber wieder Premium in Flensburg erhältlich (Senffabrik, Kiosk 77, Caramba Skateshop, Infoladen Subtilus). Vielen Dank, Sönke!

- Lohnverzicht
Um die Stelle eines „Sprechersupports“ zu finanzieren, verzichteten viele Sprecher zur Hälfte oder sogar ganz auf ihren Sprecherlohn. Die Funktion dieses Sprechersupports ist die, vorhandene Sprecher dabei zu unterstützen, ihre Kunden besser zu betreuen. Manchmal kommt es leider manchmal vor, dass sich Sprecher trotz Zusage nicht mehr um „ihre“ Läden kümmern ohne das wir was davon mitbekommen. Ist dies der Fall, übernimmt der Sprechersupport im Notfall die „Fernbetreuung“ bis der vorhandene Sprecher aktiv wird, oder ein neuer gefunden ist. Der Sprechersupport versteht sich als Schnittstelle zwischen Premium - Organisation und Sprechern/Kunden.

- Neuer Ansatz: Tippgeber/Starter/Sprecher
Bisher gab es bei Premium Sprecher und Regler. Sprecher waren für das Ansprechen und das betreuen von Läden, Regler für „den Kram im Hintergrund“ verantwortlich. Was aber, wenn jemand in seiner Stadt einen Laden kennt, in dem er gerne Premium-Cola/Bier/Kaffee haben möchte, aber keine oder nur wenig Zeit hat? Der kann durch unseren neuen Ansatz entweder als Tippgeber oder als Starter aktiv werden. Wenn du dich regelmäßig um neue oder bestehende Läden kümmern möchtest, kannst du als Sprecher aktiv werden. Ausführliche Infos: https://www.premium-cola.de/kollektiv/mitmachen

- Neues Produkt "Premium-Kommunikation" für Cola Rebell
Cola Rebell ist die siebte Marke, die sich von unserem Ansatz in verschiedener Ausprägung helfen und /oder teilweise steuern lässt. Bei Cola Rebell geht es diesmal um „Kommunikation“.


3. NEU DABEI
- Dachau: Trinkpost
Trinkpost ist ein Getränkelieferdienst für ganz München. Hier kann man nicht nur Premium-Cola bestellen, sondern alles, was das durstige Herz begehrt.

- Nürnberg: Jazzstudio
In unmittelbarer Nähe zur Kaiserburg in Nürnberg kann man seit neuestem Premium-Cola im Ambiente eines alten Kellergewölbesund den Klängen von Live-Jazz genießen.

- Dresden: Nahrungsquell
Hier ist nur drin, was dran steht. Der Naturkostladen Nahrungsquell bietet nur einhundertprozentig echte Biokost an. In Ihrem Sortiment findet sich daher auch Premium-Bier. Danke, Eduard!

- Hannover: Schlossküche
Die Schlossküche Herrenhaus befindet sich inmitten der Hannoverschen Herrenhäuser Gärten. Diese bilden eine wunderschöne Kulisse für jede Festlichkeit und nun auch für den Genuss eines kühlen Premium-Biers.

Mehr:
http://www.premium-cola.de/kontakte/neu-dabei
https://www.premium-cola.de/kontakte/landkarte


4. SONSTIGES
- Jahrestreffen in Basel
Das letzte Treffen fand 2010 in Berlin statt, dieses Jahr hat der schweizer Kollektivist Markus vorgeschlagen, dass das Treffen in Basel, also in der Schweiz, stattfindet. Zu dem Treffen sind neben aktiven Kollektivisten auch alle anderen eingeladen, die am Netzwerk „hängen“,  d.h. Händler, Lieferanten, Gastronomen, Spediteure, Abfüller und natürlich auch die Kunden. Ort des Treffens wird höchstwahrscheinlich die „offbar“ sein. Wer Interesse hat, sich unser Treffen mal anzugucken oder etwas beitragen möchte -einfach melden!

Hier gehts zur Terminabstimmung:
http://doodle.com/z789hg7gabs5icf5

- Ampelkennzeichnung
Wir überlegen, die „Ampelkennzeichnung“ bei Premium-Cola anzuwenden. Allerdings würden wir keine farbige Ampel auf das Etikett drucken, da es den Druck teurer machen und das gewollt minimalistische Design zerstören würde. Stattdessen überlegen wir, „AMPELFARBE: ROT“ draufzuschreiben. Was meint ihr? Ist das sinnvoll? Oder weiß man bei Cola eh, dass sie ungesund ist? Oder sollen wir es als Statement trotzdem machen? In der facebook-Gruppe wurde ja schon ein wenig darüber diskutiert (http://tinyurl.com/6jb78kt), aber wir wollten das Thema auch gerne nochmal in den Newsletter bringen.

http://www.premium-cola.de/cola/zutaten | http://commented.net/?ampel

- Lieblingsladen auf facebook
Ein bis zweimal die Woche werden wir in Zukunft (ab Heute), einen Laden auf facebook vorstellen, angefangen bei den Läden, die zuerst eingestiegen sind und damit mitgeholfen haben, die Sache ins Rollen zu bringen.

- Neue Gastvorträge
Die Attac-Regionalgruppe Osnabrück plant eine 5-teilige Veranstaltungsreihe zum Thema Postwachstumsgesellschaft und hat Premium am 19. April dazu eingeladen.
http://www.attac-netzwerk.de/osnabrueck

Am 16. Juni ist Premium nach Düsseldorf zur „Fachtagung zum Thema Online-Kommunikation“ eingeladen.  http://www.socialmedia-tagung.de


- Mixology-Testergebnis
Danke für die zur Verfügungstellung des Textes an www.mixology.eu!

Red Bull Cola ....................................... 68 / 100
Premium Cola ............. .........................63 / 100
Fritz-Kola ..........................................  62 / 100
Sinalco Cola ....... ................................ 58 / 100
Club-Cola ..................... ..................... 57 / 100
Club Mate Cola .....................................56 / 100
Vita Cola (Original) . .............................. 54 / 100
Vita Cola (Schwarz) ................................52 / 100
Haji Cola ...........................................  51 / 100
Pepsi Cola .... ..................................... 49 / 100
Afri-Cola ............ ..............................  48 / 100
Bios Coola .......................................... 40 / 100
Coca-Cola .......................................... 40 / 100
Ja! Cola ............................................ 38 / 100

- Chaosradio
„Hackerbrausen-Über die koffeinhaltige Ernährungskultur der Hackerszene“
Mit dabei auch Premium-Cola und ein paar Kooperationspartner:
http://chaosradio.ccc.de/cre175.html



 
Newsletter Dezember 2010

INHALT
1. MOIN!
2. NEUES AUS DEM MASCHINENRAUM
- Bio-Koffein und Bio-Zucker
- Neuer Scanner bei Mölle
- Neue Organisationshilfe
- Probleme mit dem Etikettenpapier
- Slowakei
- Umstellung auf "wir speichern nicht"
3. NEU DABEI
4. GETWITTERT
5. SONSTIGES


******************************************************************
1. MOIN!
Kurz nach dem Fest und vor dem Jahresende kommt hier der 2. Premium Newsletter. Es gibt wieder einiges zu Berichten aus der „Premium-WG“, also viel Spass beim Lesen, frohen 2. Weihnachtstag und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
https://www.premium-cola.de/nurnocheinmalschlafen
Für Anregungen, Lob und Kritik sind wir natürlich wie immer dankbar!


2. NEUES AUS DEM MASCHINENRAUM
- Bio-Koffein & Bio-Zucker
Kollektivist Eduard hat recherchiert und einen Anbieter von Bio-Koffein gefunden. Der Haken: umgerechnet 0,3 Cent Aufpreis pro Flasche  (effektiv pro Jahr rund 2000 Euro Aufpreis, es geht also nicht um Peanuts…) für eine Verbesserung im Milligrammbereich. Da fragen wir uns und euch, ob wir es machen oder lassen sollen? Die Resonanz im Kollektiv und auf Facebook war fast durchgehend positiv (ein Kollektivist findet, dass es gerade genügend andere Baustellen bei uns gibt), bloß bleibt die Frage, wie die 0,3 Cent in die Kalkulation passen sollen. Wir haben schon unsere Partner-Marken gefragt, die auch viel Koffein haben. Ein paar würden evtl. mit einsteigen, aber auch dann sind die Mengen noch zu klein um was am Preis machen zu können. Ähnlich sieht es beim Bio-Zucker aus: Premium-Cola verbraucht momentan eine Jahresmenge von ca. 20t Zucker. Insgesamt verarbeitet unser Hersteller ca. 400t - 500t Zucker im Jahr. Eine Umstellung auf Bio-Zucker würde bei der Menge einen recht hohen Preisanstieg bedeuten. Was heißt, dass Premium wachsen muss (was leichter gesagt, als getan ist). Je größer die Menge, desto größer der Einfluss. Wir bleiben am Ball bzw. am Zucker & am Koffein!

- Neuer Scanner bei Mölle
Unser Abfüller hat seit Kurzem einen neuen Scanner! Hier ist er, der
„Innocheck LFL“:
http://www.mercurio-drinks.de/html/firma_full.php?id=2334&mod_id=5&owner_id=126&ar_year=2004
Es kann sein, dass durch die höhere Empfindlichkeit jetzt noch mehr
der alten, teilweise sehr zerkratzten, AMG Flaschen rausfliegen.

- Neue Organisationshilfe
Die bisherige Organisationshilfe Franzi ist ausgestiegen. Nachdem es einige Zeit keinen Ersatz gab, hat sich jetzt Anne aus Dresden gemeldet und übernimmt damit Franzis Nachfolge. Herzlich Willkommen in der „Premium-WG“, Anne!

- Probleme mit dem Etikettenpapier
Es gibt auch weiterhin Probleme mit dem  Etikettenpapier. Wir haben diverse Papiere ausprobiert, eins lief in Mölles Anlage schlechter als das Andere, wobei das teilweise auch an aufrechter statt liegender Verpackung lag. Kern des Problems ist aber das Papier, und der Copyshop hat auch keine Lösung mehr... bis auf den
Vorschlag, bewusst in falscher Druckrichtung zu arbeiten damit sich das Etikett "richtigrum" zur Flasche hin wölbt. Kann aber ja natürlich auch sein, dass das nach  hinten losgeht. Wäre also zu testen oder noch weiter zu recherchieren…

- Slowakei
Über unseren Premium-Cola Hersteller kam eine Anfrage nach Premium-Bier für die Slowakei rein. Angeblich ein potenzieller Großkunde usw. der in der ganzen Slowakei liefert - dadurch kommen allerdings zwischen 700 und 1100 Kilometer Transportweg zusammen. Aus dem Kollektiv kam zu der Frage nach der Umweltbelastung durch einen langen Transportweg auch noch die Frage, in wiefern wir in der Slowakei dann noch überprüfen können, was mit dem Bier passiert („arschlochfreie Kette“).  Bioland hat auf Nachfrage von uns gesagt, das so weite Exporte „in Ordnung“ sind, wenn man Einwegflaschen mit Kartons nimmt. Weiterhin haben wir noch das Umweltbundesamt und www.bmelv.de kontaktiert, da konnte man uns aber auch nicht recht weiterhelfen. Ist doch eigentlich verrückt, wenn man bei so einem Angebot nicht sofort zusagt, oder? Wenn ja, sind wir gerne verrückt…

- Umstellung auf "wir speichern nicht"
Nach einiger Anlaufzeit hat unsere Website jetzt das „Wir speichern nicht“-Siegel: „Das Siegel garantiert, dass die Benutzung der Webseite nicht personenbezogen nachvollzogen werden kann. Wie beim Lesen eines Buches oder beim Versenden eines Briefes wird sicher gestellt, dass dem Nutzer auch im Internet niemand über die Schulter blicken kann. Nur bei Protokollierungsfreiheit können die Nutzer unbefangen lesen, schreiben, diskutieren. Das nützt nicht nur ihnen (z.B. vertraulich
Hilfe suchen bei Anwälten, Ärzten, Drogenberatung, AIDS-Beratung...), sondern allen (z.B. der Politik durch Kritik auf die Beine helfen, Missstände anonym gegenüber der Presse aufdecken).“
http://www.wirspeichernnicht.de/content/view/10/22/
http://www.premium-cola.de/datenverwendung


3. NEU DABEI
- Dresden: D&S Getränkemarkt
   Wollt ihr eure Getränke auch online bestellen... dann ist der D&S Getränkemarkt der richtige Ansprechpartner.

- Frankfurt a.M.: Chili-Queen
   Chili, Kaffee und....Premium-Cola! Was für eine Kombi. Mmmmh, Chili- Queen!

- Potsdam: Quendel
   Premium-Cola und Premium-Bier bekommt ihr in Potsdam jetzt auch im Quendel. Danke, Alex Diez!

Weitere: https://www.premium-cola.de/kontakte/neu-dabei


4. GETWITTERT
http://twitter.com/#search?q=%23premium-cola


5. SONSTIGES
- 23.11.2001
   Am 23.11. war laut unseres Herstellers die erste Produktion. Damit gibt es Premium-Cola jetzt schon seit über 9 Jahren. Wer hätte das gedacht?

- T-Shirts
   Bald wird es 5 neue Motive geben! http://premium-cola.spreadshirt.de

- Premium-Cola plant auch einen Premium-Kaffee mit den Kollegen von http://www.quijote-kaffee.de/ - ihr könnt u.a. die Auswahl des Kaffees mitbestimmen. Terminfindung hier: http://doodle.com/kqskfizhb64crk3t

- Video: Premium-Cola beim “The World after Advertising Kongress”
   http://www.youtube.com/watch?v=D5k9NDGEenI

- Premium-Cola auf Spiegel online:
   http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,731122,00.html

- Danke leetmate!
http://www.pl0g.de/wordpress/2010/12/13/pl0gcast-21-1337mate-hacker-brause-reloaded/




 
Newsletter November 2010

INHALT
1. GUTEN TAG!
2. NEUES AUS DEM MASCHINENRAUM
    - Koffein
3. NEUE LÄDEN
4. FESTIVALS
5. GETWITTERT
6. GEBLOGT
7. SONSTIGES
    - Premium-Cola & Bier auf Facebook
    - T-Shirts

******************************************************************
1. GUTEN TAG!
Wenn du das hier liest, hast du dich im Premium-Cola Newsletter eingetragen. Dieser Newsletter ist nicht die Premium Mailingliste, von der du vielleicht schon mal etwas gehört hast. Vielmehr soll dieser Newsletter darüber informieren, welche Läden in welcher Stadt neuerdings Premium-Cola/Bier verkaufen, bei welchem Festival es Premium-Cola/Bier geben wird und was es  neues aus dem "Maschinenraum" gibt (quasi die Themen der Listendiskussionen zusammengefasst).
Feedback ist ausdrücklich erwünscht. Viel Spass beim Lesen!


2. NEUES AUS DEM MASCHINENRAUM
Seit Oktober 2008 machen wir ja auch ein Bier, das Premium-Bier:
https://www.premium-cola.de/premium-bier

Von jeder verkauften Flasche wird ein fester Anteil abgezweigt (etwa 10% unserer Einnahmen). Wir nennen diesen Anteil "Alkocent". Was meinen wir damit?
Jedes Unternehmen, das alkoholische Getränke herstellt, erzielt einen Teil seines Umsatzes mit Suchtkranken. "Normalen" Herstellern ist das scheinbar egal: Sie zwingen ja niemanden süchtig zu werden und können außerdem nicht kontrollieren, wer das Produkt kauft. Das Geld nehmen sie aber trotzdem gerne.

Wir wollen vormachen wie es besser geht. Der Alkocent wird für Projekte zur Alkoholismus-Vorsorge verwendet. Das macht unser Bier nicht weniger gefährlich. Dennoch können wir so wenigstens etwas zur Prävention beitragen. Vielleicht macht uns das jemand nach? :)

Mittlerweile haben sich 732,82€ angesammelt. Das Geld wird jetzt auf Vorschlag von Kollektivist Markus aus der Schweiz an www.suchtmobil.de gespenden. Das muss nicht heissen, dass ab sofort jeder Erlös aus dem Alkocent dorthin geht. Wir sind weiterhin auf der Suche nach unterstützenswerten Projekten.

- Koffein
Es gab im Kollektiv eine intensive Diskussion über „Koffein + Kinder". Unter anderem ging es dabei um die Frage, ob man den Verkauf von Premium an Kinder verbieten sollte. Wir zu dem Entschluss gekommen, dass wir als Hersteller es an sich niemandem verbieten wollen. Wir lassen aber den Händlern die Wahl, an wen sie Premium-Cola verkaufen und an wen nicht. Wir denken, dass Verbote manchmal das Gegenteil von dem erreichen, was sie erreichen wollen und appelieren lieber an die Vernunft der Eltern und der Händler.
http://www.premium-cola.de/cola/koffein


3.NEUE LÄDEN
Dresden: D&S Getränkemarkt
Wollt ihr eure Getränke auch online bestellen? Dann ist der D&S Getränkemarkt der richtige Ansprechpartner.

Dresden: Schlossbar Pillnitz
Die Schlossbar ist Danis neue Wirkungsstätte und wird daher in Kürze sicherlich Weltruhm erlangen.

Dresden: Café Crema
Das Café Crema versorgt euch mit gutem Kaffee, einem Glas feinen Wein oder einem der anderen Getränke in modernen Designklassikern der 50er Jahre.

Frankfurt a.M.: Chili-Queen
Chili, Kaffee und Premium-Cola.

Potsdam: Quendel
Premium-Cola und Premium-Bier bekommt ihr in Potsdam jetzt auch im Quendel. Danke, Alex Diez!


4. FESTIVALS
Die Festival-Saison ist leider schon vorbei. Zeit für einen Rückblick: Premium war dieses Jahr auf ca. 18 Festivals dabei. Unter anderem: Fusion, Resist to exist, Holzbunger Cup und Antaris Project. Möglich wurde dies oft nur, weil Delf mit seinem „Café Revolution“ (www.cafe-revolution.de) vor Ort war. Danke, Delf!
Glasflaschen sind ein allgemein bekanntes Problem auf Festivals. Deshalb gibt es manchmal aus Sicherheitsgründen ein Glasflaschenverbot. Da Premium in PET für uns nicht in Frage kommt und es für Premium Cola auch noch keine Pre- oder Postmixlösungen gibt, werden wir auf Festivals mit Glasflaschenverbot leider nicht dabei sein können. Dennoch nehmen wir gerne Festival-Vorschläge (an hannes@premium-cola.de) von euch entgegen!


5. GETWITTERT
http://twitter.com/#search?q=%23premium-cola


6. GEBLOGGT
Verband korrekter Getränkehersteller
Montag, den 23. August 2010 um 08:34 Uhr

Als kleiner Getränkehersteller hat man es aus verschiedenen Gründen nicht leicht. Sehr viele Probleme bzw. mögliche Lösungen hängen mit den produzierten oder bewegten Mengen zusammen, mit dem verfügbaren Geld, dem Zugriff auf Ressourcen und so weiter. Das ist so und lässt sich wohl kaum ändern. Noch schwieriger wird es wenn man sich nicht an die sogenannten Gesetze des Marktes halten will, sondern fair arbeiten und wirtschaften möchte, am besten noch in Kooperation mit anderen Marken - während wir das tun und uns um Nachhaltigkeit kümmern, räumen die "normalen" Mitbewerber (und das müssen nicht nur Große sein) in Ruhe weiter ab ...

Was also tun, sich dem Markt anpassen? Aggressiver verkaufen? Keine Energie mehr auf Kooperationen verschwenden? Wir glauben dass das Gegenteil richtig ist, und haben daher gerade mit einigen anderen ähnlich tickenden Partnern den "Verband korrekter Getränkehersteller" gegründet. In diesen Verband werden nur Unternehmen aufgenommen, die ihre Arbeit im Sinne der Nachhaltigkeit ausrichten und in Kooperation mit anderen "guten" Partnern die Dinge im Markt verändern wollen. Ein Teil der Verbands-Arbeit wird daher die gegenseitige Unterstützung in verschiedenen Handlungsfeldern sein, denn jedes auch noch so kleine
Unternehmen hat bestimmte Stärken die andere nicht haben. Ein weiterer Teil wird gemeinsame Kommunikation sein, ein dritter Teil die bessere Vernetzung untereinander was Informationen und Kontakte angeht. Weil wir glauben, dass man miteinander immer weiter kommt als gegeneinander.

Soviel an dieser Stelle. Wer noch Mitglied in dem Verband ist und was diese Kooperation an Vorteilen für Partner und Kunden bewirken kann, folgt dann in einem weiteren Eintrag. Stay tuned :-)
https://www.premium-cola.de/kollektiv/blog-twitter


7. SONSTIGES
- Premium-Cola & Bier auf Facebook
Nach einiges Diskussion haben wir vor einiger Zeit auch eine offizielle Premium-Cola und Premium-Bier Fanseite auf Facebook eingerichtet.
http://www.facebook.com/premiumcola
http://www.facebook.com/pages/Premium-Bier/133099190061261?ref=ts


- T-Shirts
Vor 5 Jahren wurde das erste mal im Kollektiv über Premium-Cola T-Shirts diskutiert. Zuviel „push“, meinten viele. Das Thema verschwand. Meinungen ändern sich, Premium-Cola (ver)ändert sich ständig und so gibt es jetzt dezente T-Shirts für Fans. Da diese jetzt aber nicht merchandising-mäßig verteilt werden sollen, gibt es nähere Infos dazu auf Anfrage bei eduard@premium-cola.de.